SGT gewinnt erstes Pflichtspiel

Mit einem 2:1 Sieg zog die Bezirksligamannschaft der SGT im Lokalderby gegen den VfL Stammheim in die dritte Bezirkspokalrunde ein. Ein Sieg der auf Grund der insgesamt überlegenen Spielweise verdient war. Insbesondere in der ersten Halbzeit war die SGT die spielerisch bessere Mannschaft, versäumte es allerdings die Überlegenheit in Tore umzumünzen. So kam es wie so oft in solchen Spielen, der erste Schuss der Gäste brachte die SGT nach 41 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Mika Funk hatte noch vor der Halbzeitpause den Ausgleichstreffer zwei Mal auf dem Fuß, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. In der 49. Minute machte es Simon Schaible besser und erzielte nach Querpass von Christian Weber den Ausgleich. Danach war die Partie etwas ausgeglichener, trotzdem mit den gefährlicheren Torraumszenen für die SGT.  Eine Vorlage von Timo Dürr vollendete Florian Zifle ins lange Eck zum entscheidenden und verdienten 2:1 Siegtreffer.