SGT gewinnt verdient gegen Haiterbach

Einen verdienten 3:1-Sieg konnte die SGT am Sonntag in Breitenberg gegen den TSV Haiterbach einfahren. Von Beginn an war die SGT präsent und setzte schon im Angriff konsequent nach. So entstand auch das 1:0 nach 15 Minuten, als Ralf Fenchel dem Haiterbacher Abwehrspieler den Ball vom Fuß spitzelte und ins Tor traf. Die zweite Großchance, ein Kopfball von Marco Kern aus kurzer Distanz, konnte der Torwart parieren. Während der gesamten weiteren ersten Halbzeit war die SGT präsenter und ging verdient mit der Führung in die Halbzeit. Nur vier Minuten nach der Pause konnte Haiterbach ausgleichen. Aber nur zwei Minuten später konnte David Roller einen Querpass von Ralf Fenchel mit einem Flachschuss ins lange Eck zur erneuten Führung nutzen. Die Partie wurde jetzt offener, es war aber die SGT die einen Konter zum 3:1 nutzte, wieder war es Ralf Fenchel mit einer Flanke, die von Marco Kern per Flugkopfball vollendet wurde. Danach kam die beste Phase für die Gäste und die SGT Abwehr hatte Schwerstarbeit zu leisten, stand aber stabil, klare Tormöglichkeiten wurden nicht zugelassen, in den letzten fünf Minuten war die Partie wieder ausgeglichen und die SGT brachte die Führung zum verdienten Heimsieg über die Zeit.

Bereits in der Woche davor fand am Mittwoch der vierte Spieltag statt, bei dem die SGT 1 beim SV Deckenpfronn mit 0:5 Toren unterlag. Bei den klar favorisierten Gastgebern des SV Deckenpfronn stand die Abwehr der SGT 1 trotz dem frühen 0:1-Rückstand, den sie durch einen Foulelfmeter hinnehmen musste, zunächst sicher. Bis zur Halbzeit ließ das Team keinen weiteren Treffer zu und hatte selbst die Möglichkeit zum Ausgleich. In der 50. Minute legte Deckenpfronn zum 2:0 nach und wurde in der Folge immer sicherer in der Spielanlage. Ein Eigentor der SGT in der 72. Minuten bedeutete die Entscheidung. In der 76. und 83. Minute fielen noch zwei weitere Treffer zum 5:0-Endstand.