SGT II mit klarem Sieg in Althengstett

Beim SV Althengstett II war es die SGT II die die erste Halbzeit klar bestimmte und sich mit drei Treffern in Führung brachte. Es dauerte allerdings bis zur 34. Minute bis Gero Bodamer die SGT nach einer Ecke in Führung brachte. Bei einem Konter in der 40. Minute legte er den Ball quer zu Michael Winter der zum 0:2 einschob. In der 45. Minute bediente Gero Bodamer dann Dominic Blum, der zum 0:3-Pausenstand vollendete. In der 55. Minute parierte der an diesem Tag hervorragend aufgelegte Torhüter Lukas Halder einen Strafstoß der Gäste und hielt damit den Dreitore-Abstand. Mit seinem zweiten Treffer entschied Gero Bodamer in der 66. Minute das Spiel endgültig mit dem 4:0.

Die SGT III war in ihrem Spiel gegen den SV Althengstett III die spielbestimmende Mannschaft, versäumte es aber in der ersten Halbzeit mehrfach, die mögliche Führung zu erzielen. Die Gastgeber machten es in der 53. Minute mit dem Führungstreffer besser. Danach wurden seitens der SGT mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich ausgelassen. Schließlich war es Marc Lutz, der zwei Minuten vor Spielende im Anschluss an einen Eckball den hoch verdienten 1:1-Ausgleich erzielte.