SGT II und III jeweils unentschieden

Die SGT II musste nach einer 2:0-Führung am Sonntag in Wildberg in der Nachspielzeit noch einen Treffer zum 2:2 hinnehmen und am Ende mit einem Unentschieden zufrieden sein. Der TSV Wildberg zeigte die bessere Spielanlage, die SGT hielt aber kämpferisch dagegen. Sie konnte in der 17. Minute durch Thomas Schaible in Führung gehen, der einen Querpass von Michael Winter nur noch einzuschieben brauchte. Nach 56 Minuten setzte sich Walter Da Silva an der Außenlinie durch. Seinen Querpass schloss Michael Winter zum 2:0 ab. Wildberg wurde danach überlegener und konnte nach 72 Minuten den Anschlusstreffer erzielen. Bis in die Nachspielzeit hinein konnte die SGT die Führung verteidigen, musste dann aber doch noch den Ausgleichstreffer hinnehmen.

Das 0:0-Unentschieden der SGT III gegen den TSV Wildberg II muss insgesamt eher als glücklich bezeichnet werden, denn hier waren die Gastgeber über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft. Die SGT III verteidigte aber ihr Tor erfolgreich und brachte das torlose Unentschieden letztlich über die Zeit.