SGT II und III mit Heimsiegen

Zwei Heimsiege bescherten die Mannschaften der SGT II und III den zahlreichen Zuschauern in Oberkollwangen gegen die SG Oberreichenbach/Würzbach. Die Partie der zweiten Mannschaft verlief in der ersten Halbzeit weitestgehend ausgeglichen, mit wenig Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die Gäste gingen nach 24 Minuten nach einem Eckball in Führung, die SGT glich nach 39 Minuten aus. Einen Querpass von Niclas Winter schob Josua Stricker ins Tor, zugleich der Halbzeitstand. Nach dem Wechsel entschied die SGT die Partie innerhalb der ersten zehn Minuten. Zunächst köpfte Andreas Pfeiffer die SGT nach einer Ecke in Führung. Er legte drei Minuten später per Kopf zu Gero Bodamer, der zum 3:1 vollendete und nur vier Minuten später das 4:1 nachlegte. Einerseits so gut wie spielentscheidend, aber danach war nur noch die SG Oberreichenbach/Würzbach die spielbestimmende Mannschaft und die SGT hatte nur noch Abwehrarbeit zu leisten. Auch mit etwas Glück brachte man die Zeit bis zur 87. Minute ohne weiters Gegentor vorüber. Das 4:2 für die Gäste kam für eine Ergebniswende zu spät.

Die SGT III hatte über die erste Halbzeit klare Feldvorteile und ging auch bereits nach fünf Minuten durch Robin Huissel in Führung. Eine unglückliche Torwartabwehr brachte den Gästen den zu diesem Zeitpunkt eher unverdienten Ausgleichstreffer. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichener, hier war es Björn Gmeiner, der zwei Treffer für die SGT erzielte. In der 60. Minute sah er den Gästetorwart zu weit vor dem Tor und hob den Ball über ihn ins Netz. In der 78. Minute kam er aus 14 Metern frei zum Schuss und legte das 3:1 nach.