SGT II vergibt möglichen Punktgewinn

Die zweite Mannschaft der SGT hat mit ihrer 1:2-Niederlage zumindest einen Punkt verschenkt. In einer zunächst ausgeglichenen Partie hatte die SGT nach 39 Minuten ihrerseits eine Großchance zur Führung und musste im direkten Gegenzug den Führungstreffer der Gastgeber zum 1:0-Pausenstand hinnehmen. Nach dem Wechsel machte es die SGT besser und Michael Winter glich nach 61 Minuten aus.  Die SGT kam nach 75 Minuten wieder in Rückstand und versäumte es in der Schlussphase mehrfach, zumindest einen Teilerfolg zu erzielen, so dass das Ergebnis insgesamt eher als unglücklich zu bezeichnen ist.

Ganz im Zeichen der Sturmreihen stand die Partie der SGT III gegen Pfrondorf-Mindersbach II. Torchancen auf beiden Seiten gab es über die gesamte Spielzeit sehr viele. Die Führung der Gastgeber glich Mark Lutz aus und noch vor der Halbzeit brachte Björn Gmeiner die SGT III in Führung. Kurz nach dem Wechsel glich Pfrondorf-Mindersbach aus und per Doppelschlag in der 60. und 61. Minute brachten Niklas Winter und Robin Huissel die SGT mit zwei Toren in Führung. Nur neun Minuten später erzielte Pfrondorf-Mindersbach zwar den Anschlusstreffer, die SGT brachte die Führung aber zum Auswärtssieg über die Zeit.