Niederlage gegen den VFL Nagold II

Begegnung: SG Neuweiler / Oberkollwangen I - VFL Nagold II (0:3)

Die SNO musste sich am Sonntag gegen den VFL Nagold II mit 0:3 geschlagen geben. Die Gäste aus Nagold kamen besser ins Spiel und nutzten ihre erste richtige Torchance, in der 13. Minute, zur 1:0 Führung. Nach einem Ballverlust der SNO spielten die Nagolder ihre Schnelligkeit auf der rechten Seite aus und schlossen vor dem Tor eiskalt ab. Nur knapp 5 Minuten später konnten die Gäste die Führung bereits ausbauen. Nach einem langen Ball auf die linke Seite und einem Pass an den Sechzehner wurde ein Schuss der Nagolder unhaltbar abgefälscht und landete im Gehäuse der SNO. Danach kam die SNO besser ins Spiel und kam selbst zu einigen guten Tormöglichkeiten. Florian Zifle vergab nach einer halben Stunde freistehend vor dem gegnerischen Torwart und Christian Weber konnte eine missglückte Abwehraktion des Nagolder Torhüters nicht ausnutzen. So ging es mit dem 0:2 in die Pause. Nach der Pause wurde die Partie immer ausgeglichener, ohne dabei viele Torchancen zu sehen. Die beste Chance der zweiten Halbzeit hatte die SNO, nach einem Steilpass von Marco Kern konnten Micha Kern und Florian Zifle die Chance allerdings nicht nutzen. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel immer hektischer und der Schiedsrichter hatte vermehrt Probleme das Spiel unter Kontrolle zu halten. In der 83. Minute gab der Schiedsrichter Christian Weber die glatt rote Karte, für ein harmloses Foul im Mittelfeld und nur 5 Minuten später eine rote Karte für den Nagolder Massimo Bihler. Beide Karten waren ziemlich fragwürdig in der Härte der Strafe. Der VFL Nagold II konnte die Hektik in der Schlussphase nutzen und erzielte in der letzten Spielminute den Treffer zum 0:3 Endstand. Die Nagolder waren spielerisch sicher die bessere Mannschaft, allerdings wäre mit einer besseren Chancenverwertung der SNO mindestens ein Punkt möglich gewesen.