SNO gewinnt spannende Relegationspartie

Begegnung: SG Neuweiler / Oberkollwangen I - TSV Dagersehim I (2:1)

90 Minuten Spannung erlebten etwa 1200 Zuschauer in Gechingen bei der Relegationspartie der SNO gegen den TSV Dagersheim. Wie zu erwarten war, stand die SNO zu Beginn der Partie tief und überließ dem TSV Dagersheim weitestgehend das Mittelfeld. Trotzdem war es Florian Zifle, der in der 7. Minute die erste aussichtsreiche Schussposition hatte, von halbrechts aber am Torwart scheiterte. Die erste gelungene Aktion in den Strafraum der SNO führte dann nach 16 Minuten zu einem Strafstoß für Dagersheim, der auch zur Führung genutz wurde. 10 Minuten später rettete die Latte für die SNO nach einem Schuss vom Strafraumeck. Die nächste und auch letzte Großchance der ersten Halbzeit hatte wieder Florian Zifle, der diesmal den Ball am langen Eck vorbei schob. Nach dem Wechsel war die SNO von Beginn an präsenter und nach 5 Minuten erzielte Florian Zifle mit der nächsten Möglichkeit den Ausgleich. Danach war die Partie offener, mit leichten Vorteilen für Dagersheim. Ein vorbildlich durchgeführter Konter mit Doppelpässen von Christian Weber und Marco Kern brachte die SNO nach 61 Minuten in Führung. Danach stand die SNO-Abwehr wieder sicher, klare Tormöglichkeiten ergaben sich nicht mehr, Gefahr drohte nur bei hohen Bällen in den Strafraum, wobei auch hier die Lufthoheit der SNO gehörte. Einzelne Konter seitens der SNO wurden nicht konsequent genug durchgezogen, so dass sich auch für die SNO keine klaren Tormöglichkeiten mehr ergaben. Die größte war dann ein 11-Meter in der Nachspielzeit. War es Müdigkeit oder etwas Unkonzentriertheit, da es bereits kurz vor dem Schlusspfiff war, denn Christian Weber zog den Ball knapp am Tor vorbei. Wenige Sekunden später kam der Schlusspfiff und grenzenloser Jubel bei den SNO-Anhängern brannte los. Die SNO hatte sich gegen Ende der Runde bereits immer wieder gesteigert, gepunktet und somit auch den Verbleib in der Bezirksliga verdient.